OK Hund, komm! :=: Was Google Home mit uns macht

|Werbung|

Seit ein paar Wochen bereichert der Google Home Lautsprecher unser Leben und ist fest in der Sander’schen Küche integriert.
Bevor ich morgens das Haus verlassen, frage ich den hübschen Lautsprecher, ob Stau auf der Autobahn ist und ich eventuell eine andere Route einschlagen sollte.
Die Jungs lassen sich beim Frühstück mit ihrer Lieblingsmusik bedudeln, für die wir mittlerweile bei Google Play eine eigene Playlist erstellt haben und abends vor dem Fernseher taucht Google Home unser Wohnzimmer mittels der Philips Hue Lampen in die schönsten Farben.
Ein kurzes „OK Google….“ und fast alle Wünsche werden erfüllt.
Weiterlesen

Emotionale Kompetenz fördern :=: Gefühle zeigen ist völlig okay, mein Schatz!

Gestern saß plötzlich ein ganz anderer Toni als sonst neben mir im Auto. Dieser Toni war traurig. Und das zu Recht!
Ich hatte ihn gerade vom Handball-Training abgeholt und wir waren unterwegs zum Supermarkt, um uns fürs Abendessen eine Tiefkühlpizza zu besorgen.

Toni’s Trainerin hatte mir in letzter Zeit öfter berichtet, dass mein kleiner Handballer immer mal wieder zornig in Tränen ausbricht, wenn er eine Übung nicht so gut bewältigt, wie seine Mannschaftskameraden oder aber auch dicke Tränen fließen, wenn er bei einem Spiel verliert.
Ich nutze dann immer den Heimweg vom Training, um darüber mit ihm in Ruhe zu sprechen. Ich erkläre ihm, dass es völlig normal ist, dass er beispielsweise noch keinen Sprungwurf richtig ausführen kann oder noch nicht so oft ins Tor trifft, wie die großen Jungs. Schließlich ist er erst 7 Jahre alt und die größten Jungs seiner Mannschaft sind bereits in der 5. Klasse. Weiterlesen