Getestet und für gut befunden :=: Google Wifi

Wir testen seit einigen Tagen das Google Wifi 3er-Set und sind von diesem System mehr als begeistert.
Bisher hatten wir in einigen Räumen eine eher durchschnittliche WLAN-Abdeckung und immer wieder Verbindungsprobleme.
Besonders beim Schauen von Handballspielen auf SkyGo bin ich regelmäßig verzweifelt.
Ich nutze den SkyGo-Zugang meines Lieblingsbruders. Steht ein Handballspiel an, streame ich die Übertragung vom Laptop auf den Google Chromcast und so auf unseren Fernseher. Anders lässt Sky es zurzeit nicht zu.
Leider brach bisher immer nach ca.10 Minuten die Verbindung ab bzw. die Übertragung stockte immer wieder.
Hier half dann nur, den Stream auf den Chromecast zu stoppen und anschließend neu zu starten. Reboot tut gut.

Dies ist nun endlich Geschichte!
Dank Google Wifi ist unser WLAN jetzt stabil und ich konnte das letzte Auswärtsspiel des SC DHfK Leipzig OHNE Unterbrechung genießen.

Die drei Google Wifi Geräte sehen nicht nur toll aus, sondern lassen sich auch wirklich kinderleicht einrichten. Man benötigt dazu die Google Wifi App, die ich auf mein Handy geladen habe.
Das erste Gerät wird über LAN mit dem Router verbunden. Bei uns steht der erste Google Wifi in Henris Zimmer auf dem Kleiderschrank, da dort in der oberen Etage bisher schlechter Empfang herrschte.
Google Wifi Weiterlesen

Buchtipp :=: Die Frauen vom Löwenhof von Corina Bomann

Viel Zeit zum Lesen hatte ich in den letzten Wochen leider nicht. Mehr als ein paar Seiten im Flugzeug waren oft nicht drin. Dazu kam noch, dass mich mein aktueller Lesestoff nicht wirklich fesselte. Ich war froh, als ich die letzten Seiten von ‚Die Geisha‚ von Arthur Golden hinter mir hatte. Anfangs war ich begeistert von diesem Roman und dem Einblick in die japanische Kultur sowie die ganz sonderbaren Umgangsformen. Doch nach und nach verlor ich die Lust auf Chiyo. Ich hab mich durchgekämpft, obwohl der Schluss und das laaaaaangatmige Happy End mich ganz und gar nicht überzeugt haben.

Umso größer war die Freude, als vor zwei Wochen ein kleines Paket vor der Haustür lag. Ich hatte mich bei mytest beworben und durfte den Roman ‚Die Frauen vom Löwenhof‚ von Corina Bomann lesen.
Bomann Weiterlesen

Bye, bye Schilddrüse :=: Freitagslieblinge am 17.11.2017

Bye, bye Schilddrüse ist mein Motto dieser Woche.
Ich war von Montag bis Mittwoch im Krankenhaus, da meine Schilddrüse entfernt wurde. Aus diesem Grund ist auch gar nix weiter hier auf dem Blog passiert.

Auch jetzt kann ich mich nur schwer aufraffen, etwas zu schreiben. Seit gestern bin ich dauermüde und ganz antriebslos. Entweder sind das Nachwehen der Operation oder Reaktionen auf die Hormonumstellung.
Seit Mittwoch nehme ich L-Thyrox 100 und nächste Woche habe ich einen Termin beim Endokrinologen. Hoffentlich geht es mir bis dahin etwas besser. Heiser bin ich auch – vielleicht werd ich ja die neue Bonnie Tyler. Tihi.
Aber genug gejammert, jetzt kommen die Freitagslieblinge:

Jeden Abend schickten mir meine drei daheimgebliebenen Männer ein zuckersüßes Gute-Nacht-Video ins Krankenhaus. Mein Lieblingsmoment mit den Kindern, denn ich hab sie wirklich sehr vermisst, den Arwie natürlich auch! Weiterlesen

Lieblingsessen :=: Hokkaido-Suppe mit Hühnchen

Zurzeit kann man sich vor Kürbis-Rezepten gar nicht retten und so langsam reicht’s auch wieder, aber ich muss einfach noch ein Leckerli nachschieben. Ich muss, ich muss, ich muss!
Letzte Woche kredenzte ich dem Arwie eine Suppe aus Hokkaido, Ingwer und Kokosmilch mit Hühnchen-Einlage. Die kam soooo gut an, dass sie heute gleich nochmal zubereitet wurde und ich aufgeschrieben habe, was ich alles an Zutaten beigemischt habe.

Weiterlesen

Geschwisterliebe & schlechtes Deutsch :=: Freitagslieblinge am 13.10.2017

Eine schnelle Woche liegt hinter mir. Mir ist, als ob gestern erst Montag war. Jeder Tag war vollgestopft mit Terminen von morgens bis abends.
Aber schon steht ein neues Wochenende bevor, das wir heute Abend mit einem schönen Burgergrillerchen mit alten Freunden einläuten. Die Kids wissen noch nichts und ich freu mich auf die überraschten Gesichter, wenn es nachher klingelt und einer der liebsten Spielfreunde plötzlich vor der Tür steht. Herrlich wird das!

Mein Lieblingsbuch der Woche las ich auf Empfehlung einer Kollegin aus dem Büro. Elmar Bereuter erzählt in dem Roman „Die Schwabenkinder“ über das Leben des kleinen Kaspanaze, der aus einer ganz armen Bauernfamilie stammt. Weil die Eltern nicht wissen, wie sie alle Kinder ernähren sollen, wird Kaspanaze auf einem Kindermarkt zur Versteigerung angeboten. So haben die Eltern auf ihrem Hof einen Esser weniger und der Junge kann auch noch etwas Geld verdienen. Er wird allerdings von einem grausamen Bauern ersteigert und ergreift schließlich die Flucht. Weiterlesen

Aus dem Wald :=: Freitagslieblinge 06.10.2017

Vor wenigen Stunden sind wir aus dem Herbsturlaub zurückgekommen. Ein paar wunderschöne Tage im Wald liegen hinter uns. Demnach sind die Freitagslieblinge auch extrem wald- und pilzlastig – und mit Knoblauch!
Mein Lieblingsessen der Woche war (mehrfach) leckerste böhmische Knoblauchsuppe. Aber sowas von mit Knoblauch, sag ich euch!
Weiterlesen

Kulinarische Kindheitserinnerungen :=: Schinkenfleckerl

Mein Oma stammt aus dem Sudetenland und hat immer leckere böhmische Gerichte gekocht. Auch die Küche meiner Mama beinhaltet noch viele der alten Gerichte.
Eines meiner Lieblingsspeisen sind Schinkenfleckerl. Ein Nudelauflauf der, wenn er richtig gemacht ist, wunderbar fluffig und extrem lecker ist.

Fleckerl (nicht zu verwechseln mit Kutteln!) sind kleine quadratische Nudeln.
Meine Oma hat den Nudelteig selbst gemacht und die Fleckerl mühevoll ausgeschnitten. Ich decke mich immer im Urlaub in Tschechien mit einem Vorrat an Flecky ein.
Hierzulande hab ich noch keine Fleckerl im Nudelregal entdeckt, denke aber, dass Bandnudeln durchaus als Alternative verwendet werden können. Weiterlesen

ITS und Google Home :=: Freitagslieblinge 22.09.2017

Puh. Ich bin heilfroh, dass ich einen Haken hinter diese Woche machen kann.
Die letzten Tag waren vollgepackt mit schlechten Nachrichten, Angst und vielen Tränen.
Mein allerliebster großer Bruder hatte am Wochenende einen schweren Unfall.
Nach dem ersten großen Schreck, blicken wir jetzt alle positiv in die Zukunft und es gibt nichts, was wir nicht schaffen. Wie sagte meine Schwägerin so treffend: Ab jetzt geht’s nur noch aufwärts! – Dem ist nichts hinzuzufügen!

Unglaublicherweise finden sich auf meinem Handy diese Woche auch ein paar schöne Fotos. Allen voran ein Bild vom Lieblingsessen der Woche, das ich mir am Montag gegönnt habe.
Weiterlesen