Fünf Fragen am Fünften :=: September Edition

Ich bin verdammt spät dran mit den Fünf Fragen am Fünften im September. Nic hat heute bereits die Fragen für den kommenden Monat präsentiert und mir fiel siedend heiß ein, dass ich noch liefern muss.

1. Was ist der größte Unterschied zwischen dir und deinem Partner?

Ich bin ein absolut pünktlicher Mensch, während auf einem der Lieblingsshirts meines Mann fett die Worte ‚Fast immer pünktlich‚ prangen.
Ich hab’s lieber ordentlich, während bei ihm das Chaos regiert. Besonders auffällig ist dies in unserem gemeinsamen Arbeitszimmer. Man sieht sofort, wer von uns auf welcher Seite vom Schreibtisch seinen Platz hat.
Ich schmeiße gern mal was weg, wogegen Arwie ein kleiner Messie ist. Man könnte es ja nochmal brauchen……so wie die vergilbte alte, serielle Maus, bei der die Kugel fehlt. (Ich hab sie übrigens irgendwann heimlich im Sperrmüll entsorgt.)
Mein Mann hat unglaubliche Geduld wenn es darum geht, etwas zu reparieren. Ich tendiere da ganz schnell zu einem Neukauf.
Arwie kann sehr gut rechnen – ich bin eine absolute Niete in Mathe….und ich brauche maximal drei Minuten auf der Toilette…Arwie dehnt das Geschäft gerne auch mal auf eine Stunde aus….das könnte ich nie!

2. Was würdest du deinem Kind am liebsten für’s Leben mitgeben?

Meine Kinder sollen stolz auf sich sein und mit hoch erhobenem Kopf durchs Leben gehen. Denn so wie sie sind, sind sie genau richtig. Ich möchte, dass sie selbstbewusst an sich glauben, auch wenn die Ziele, die zu erreichen sind, ganz schön hochgesteckt scheinen.
Sie sollen neugierig sein und sich ausprobieren, sich für niemanden verbiegen und wissen, dass wir als Eltern immer für sie da sein werden.

3. Womit belohnst du dich am liebsten, wenn du hart gearbeitet hast?

Buch, Badewanne und ein Glas Rotwein. Aber die Badtür muss offen stehen, sonst bekomme ich keine Luft.
Badewanne

4.Was ist das Außergewöhnlichste, dass du jemals auf einer Reise gegessen hast?

Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht.
Sorry, mir fällt nix außergewöhnliches ein, da ich eher bei dem bleibe, was ich kenne.
Allerdings hab ich im Urlaub in Florida mal eine Cheesy-Cream-Prezle probiert. Das klang echt lecker und ich hatte ordentlich Kohldampf. Leider war die Brezel total süß und die Käsecreme schmeckte furchtbar nach Zahnpasta. Zählt das als außergewöhnlich?
Cheesy-Cream-Prezle

5. In welcher Beziehung möchtest du immer Kind bleiben?

Die Vorfreude auf Geschenke, sei es zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zum Muttertag. Das möchte ich nie missen – da bin ich eindeutig Kind.
Der Satz „Wir schenken uns nichts.“ oder „Nur die Kinder bekommen Geschenke.“ wird bei uns nie fallen – das hab ich gleich zu Beginn unserer Beziehung klar gestellt. Ich finde das furchtbar und langweilig.
ICH WILL GESCHENKE!

Jetzt verlinke ich meine Antworten hier bei Nic und mache mir schon mal Gedanken über die nächsten fünf Fragen im Oktober.

Kommentar verfassen