Fünf Fragen am Fünften :=: März Edition

Weiter geht’s mit ein paar random fact about me, denn wir haben heute den 5.März.
Nic hat in ihrer März-Edition wieder fünf Fragen gestellt, die es jetzt zu beantworten gilt.

1. Wenn du ein Gericht zum Essen wärst, was wärst du dann?

Diese Frage habe ich gestern meinen Männern gestellt. Die eindeutige Antwort war Spaghetti. Denn Spaghetti mag ja wohl jeder.
Da ich aber weiß, dass mich nicht jeder mag, wäre ich wahrscheinlich eher eine Lasagne. Mit schöner intensiver Tomatensoße aus eigener Ernte und Béchamel-Soße ohne Klümpchen und einem Klecks Schmand….

2. Welches Buch oder welche Bücher liebst du so sehr, dass du es / sie mehr als einmal gelesen hast?

Ditte Menschenkind“ von Martin Andersen Nexö ist mein absolutes all time favorite. Das lese ich jedes Jahr, meist im Herbsturlaub im Wald. Genauso großartig finde ich „Timeline“ von Michael Crichton, übrigens eines der wenigen Bücher, von denen ich auch die Verfilmung liebe.
Und ich habe noch einen Klassiker in petto: Hans Falladas „Wer einmal aus dem Blechnapf frisst“ zählt auch zu meinen Lieblingsbüchern.
Wer einmal aus dem Blechnapf frisst fünf
Wie oft ich Harry Potter gelesen habe, kann ich nicht mehr zählen. Aber es war bisher definitiv zu wenig.

3. Entschuldigst du dich zu oft?

Öhm nö. Eigentlich nicht. Ich entschuldige mich, wenn ich weiß, dass ich einen Fehler gemacht habe. Entschuldigen tut nicht weh, aber man sollte es mit den Gelegenheiten nicht übertreiben. Eine Kollegin entschuldigt sich ständig. Für alles. Wenn sie  niest, ihr etwas runterfällt oder sie die Tür zu macht. Den halben Tag lang. Das nervt.
Ich halte es eher so wie eine gute Freundin „Erstmal lospoltern und Luft machen. Entschuldigen kann man sich dann später immer noch.“

4. Wann und über was hast du das letzte Mal laut gejubelt?

Gestern. Gemeinsam mit Toni, dem Lieblingsbruder und einer lieben Freundin beim Handball. Der SC DhfK Leipzig hat gewonnen. Obwohl es 55 Minuten nicht danach ausgesehen hat. Das war schön. Rumbrüllen, ausflippen, Spaß haben. Handball fetzt.

5. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, wo würde deine nächste Reise hingehen und wie würde sie aussehen?

Ich schnappe meine Männer und wir fliegen mit leeren Koffern nach Orlando zum Shoppen und Achterbahn fahren bis uns die Haare zu Berge stehen.
Anschließend fahren wir weiter nach Cape Coral und verbringen ruhige und entspannte Urlaubstage in einem Ferienhaus direkt am Strand.
Zu Hause benötige ich dann ein weiteres Ankleidezimmer, denn die geshoppten Klamotten brauchen Platz.

So….und jetzt warten wir geduldig bis zum 5. April, denn da gibt’s dann die April-Edition.
In der Zwischenzeit könnt ihr hier ganz viel über die anderen Teilnehmer dieser tollen Blogparade erfahren.

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Ehrlich gesagt, wenn ich mir dein Profilbild so ansehe, kann ich mir das mit dem Lospoltern sehr gut vorstellen. Haha. ;)))

    Schön, dass du wieder dabei bist.

    Liebe Grüße
    Nic

    P.S. Hast du das deiner Kollegin schon mal gesagt? Wahrscheinlich fällt es ihr gar nicht auf.

    Antworten

  2. Liebe Franke

    Bei Orlando bin ich sofort mit dabei. Und toll, hat das richtige Team beim Handball gewonnen.

    Herzliche Grüsse

    Esther (ateliergraechbodi.ch)

    Antworten

  3. Liebe Franka,
    ich habe deinen Beitrag bei Nic gesehen und fand das Bild so klasse, dass ich gleich mal reinstöbern musste 🙂
    Viele Grüsse,
    Laura

    Antworten

Kommentar verfassen