Endlich ist November :=: Freitagslieblinge am 10.11.2017

Heute ist NICHT mein Tag – heute ist ein November-Scheißtag.

Erst ruft mich Arwie morgens an und meint, dass im Kindergarten alles dunkel und niemand da ist. Kurz darauf bekomme ich eine Whatsapp von Tonis Lehrerin, dass er keine Schwimmsachen dabei hat.
Ich dumme Nuss habe den pädagogischen Tag im Kindergarten und den Schwimmunterricht vergessen.
Tolle Wurst! Sowas passiert mir sonst nie! Nie! Immer den anderen, aber nie mir – ich dachte, ich wäre organisiert.
Egal.
Henri verbrachte demnach heute den Tag bei Oma und Opa, die sich gefreut haben, dass sie mal nicht bis neun Uhr schlafen müssen und Toni bekam eine Extra-Stunde Kunstunterricht mit den Mädels und seinem besten Freund, der auch keine Badebuxe dabei hatte.
Alles halb so wild.

Heute ist also der zweite Freitag im November und für mich beginnt eine aufregende Zeit.
Am Montag muss ich ins Krankenhaus und werde am Mittwoch, sofern alles gut geht, mit einer Schilddrüse weniger wieder entlassen. Ein bisschen aufgeregt bin ich schon, muss ich zugeben.
Aber vorher starte ich die Freitagslieblinge mit meinem Lieblingsessen der Woche.
Ein köstlicher kräftiger Erbseneintopf, der wunderbar fix gemacht ist, erwärmte uns bei diesem fiesen November-Wetter.
Erbseneintopf im November

Lieblingsbuch der Woche, ohne Bild, da auf dem Kindle genossen, ist „Die Perlenschwester“ von Lucinda Riley. Endlich ist November, denn endlich wurde die Fortsetzung der „Sieben Schwestern-Reihe“ veröffentlicht. Und ja, es hat mich wieder gepackt. Ich bin fast zur Hälfte durch und schon jetzt traurig, dass ich bald wieder ein Jahr warten muss bis es weitergeht.

Am Dienstagabend waren die Jungs und ich im Auto unterwegs. Lieblingsmoment mit den Kindern, als wir dieses schreckliche Ungeheuer am Himmel entdeckten, das furchterregend durch die Wolken schaut.
Seht ihr das auch?
Gruseliges Wolkenungeheuer im NovemberMorgen startet die Karnevalssaison und wir gehen mit lieben Freunden zum Karnevalsauftakt im Nachbardorf. Arwie und ich haben am Montag an meinem Kostüm gebastelt. Gestern habe ich es fertig gestellt und anprobiert – Lieblingsmoment nur für mich, denn das Kostüm ist der Knaller! Verraten wird noch nix – ihr müsst euch noch etwas gedulden. Ich zeige euch stattdessen ein Bild vom Making of…..Seid gespannt!
Making of Karnevalskostüm
Halloween ist ja leider vorbei, aber ich habe ein Must have für die Party nächstes Jahr gefunden.
Dann gibt es Katzenklo-Kuchen, den ich bei Bärbel Edel von lieblingskatze entdeckt habe und zu meiner Inspiration der Woche erkoren habe. Auf die Gesichter der Gäste freue ich mich schon jetzt. Tihi.

Bevor ich mich nun in die restlichen Karnevals- und Krankenhausvorbereitungen stürze, verlinke ich den Beitrag noch bei Anna von berlinmittemom.

Schönes Wochenende euch allen!

Kommentar verfassen