Manipulation & Sahnetorte to go :=: Freitagslieblinge am 20.10.2017

Heute gehts ohne Einleitung und Umschweife zu den Freitagslieblingen:

„Perfekt, Puppi! “ – das sagte der Arwie zu meiner selbst kreierten Hokkaido-Suppe mit Hühnchen-Einlage, die es tatsächlich zum Lieblingsessen der Woche geschafft hat.
Ich darf sie nächste Woche gleich nochmal machen und schreibe das Rezept dann auch auf und verblogge es hier.

Über den Lieblingsmoment mit den Kindern hatte ich bereits hier etwas berichtet.
Toni und Henri haben meine Einkaufsliste, die ich seit ein paar Wochen mittels Spracheingabe bestücke, manipuliert und um ihre Weihnachtswünsche erweitert. Diese Biester!

„Gaaaaa nix, Mama“ meinte Henri. „Gaaaaa nixxx haben wir zu Google gesagt!“ Tihi – das verschmitzte Grinsen des kleinen Senkers ist echt unbezahlbar!

Diese Woche habe ich zu einem Klassiker in meinem Bücherregal gegriffen, den ich noch zu D-Mark-Zeiten auf Empfehlung meiner Deutsch-Lehrerin erworben habe. „Schlafes Bruder“ von Robert Schneider ist mein Lieblingsbuch der Woche.
Eigentlich ein bizarres Buch, bei dem man von Anfang an ganz genau weiß, wie die Geschichte enden wird. Auch der Schreibstil und die Sprache sind sehr außergewöhnlich und für die ersten Seiten braucht man Geduld. Aber dann taucht man völlig in das Buch ein und kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen.

Den Lieblingsmoment nur für mich hab ich heimlich auf der Couch während einer Netflix-Session geknipst. <3

Die Inspiration der Woche fand ich heute beim Einkaufen. Ich sollte wirklich wieder mehr backen.
Sahnetorte-to-go gab es für den Lieblingsbruder im Krankenhaus.
Fett, mächtig und genau das Richtige, wenn mal nicht alles glatt läuft. Alles wird gut!

Bei Anne von Berlinmittemom findet ihr weitere bezaubernde Freitagslieblinge!
Hopp, auf in ein schönes Wochenende – genießt nochmal den goldenen Herbst!

 

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Lieblingsessen :=: Hokkaido-Suppe mit Hühnchen – Puppiluppi

Kommentar verfassen