Vorfreude und große Gefühle :=: Freitagslieblinge am 29.09.2017

Letzter Schultag! Woohooo. Ab sofort sind Herbstferien und wir starten morgen in den langersehnten Urlaub in den Wald.
Gedanklich bin ich schon lange dort und auch meine drei Männer fiebern der nächsten Woche entgegen.
Demnach war unsere Woche geprägt von Urlaubsvorbereitungen mit großen Einkäufen und Listenabhaken. Ich liebe meine Urlaubsliste! Ohne die geht nichts. Da steht alles drauf, was wir mitnehmen müssen und Abfahrt ist immer erst dann, wenn wirklich alles abgehakt ist. Da bin ich Perfektionist.

Der Arwie hatte heute schon Urlaub und ich arbeitete im Home Office. Nachdem die Jungs in Schule und Kindergarten verteilt waren, frühstückten wir beide zusammen. Ganz in Ruhe. Ohne Kinder. Auch mal schön und daher heute mein Lieblingsessen der Woche. Nicht, weil etwas besonders Kulinarisches aufgetischt wurde, sondern weil wir beide einfach mal wieder alleine waren.

Auf mein Lieblingsbuch der Woche habe ich schon seit Wochen sehnsüchtig gewartet. Lucinda Riley, eine meiner Lieblingsschriftstellerinnen, hat letzte Woche den Roman „Der verbotene Liebesbrief“ veröffentlicht. In diesem Buch geht es nicht, wie der Titel vielleicht vermuten lässt, bloß um eine schnöde Liebesgeschichte.
Nein, erzählt wird ein spannender Krimi. Mal ganz was anderes von Lucinda Riley, aber soooo schön. Wie immer erwärmt mich die Sprache und die so wunderbar ausgeprägten und beschriebenen Personen.
Ich wollte eigentlich nur kurz mal reinlesen und mir das Buch für den Urlaub aufheben, aber der Kindle zeigt bereits einen Lesefortschritt von 25% an… und so geht mir das mit ganz vielen Büchern. Einmal abgetaucht, kann ich nicht mehr aufhören.
Ab morgen im Urlaub genießt das Buch dann meine ungeteilte Aufmerksamkeit. Was für eine Vorfreude.

Die Autofahrt mit Toni vom Handballtraining nach Hause, war sehr berührend. Lieblingsmoment mit den Kindern und einen eigenen Blogartikel wert. Warum mein Sohn ruhig weinen darf, lest ihr unter Gefühle zeigen ist völlig okay, mein Schatz.

Gestern Abend war Handballzeit. Die Jungs durften die erste Halbzeit mit mir zusammen schauen und fielen in der Pause müde in ihre Betten. Den Rest des Spiels konnte ich alleine auf der Couch genießen.
Genießen, weil Leipzig die nächsten zwei Punkte geholt hat und auch, weil niemand reingeplappert hat 🙂

Dank der neuen Philips Hue Lampen, tauchte ich das Wohnzimmer stilecht in die Farben des SC DHfK Leipzig  – ein Lieblingsmoment nur für mich.

Ich hab blog-it-out entdeckt und zur Inspiration der Woche erklärt. Bei diese Online-Plattform handelt es sich um einen interaktiven Elternblogreader. „Hier erhältst Du Einblick in alle Themen, die Elternblogger und somit Eltern im Allgemeinen beschäftigen. Welche Themen sind in heutigen Familien präsent? Wie sieht ein typischer Alltag aus? Welche politischen Themen beschäftigen sie? Von Kuchenrezepten über Kinderzimmermöbel bis zu gesellschaftspolitischen Themen ist alles dabei. Für jeden genau das, was er gerade braucht.Elternblogger können auf der Website ihre Blogposts verlinken und mit anderen Bloggern und Lesern in Austausch treten. Es besteht die Möglichkeit die Beiträge nach Genre aufzurufen, zu liken und zu kommentieren. Auf diese Weise wird eine Austauschmöglichkeit geschaffen und Elternthemen eine Plattform gegeben.“
Coole Sache. Hier werd ich jetzt wohl öfter stöbern.
Euch allen ein schönes Wochenende und einen schönen Start in die Herbstferien.

Ganz viele tolle andere Freitagslieblinge findet ihr hier bei berlinmittemom.

Kommentar verfassen