Spatzenlärm und Pizzaschlacht :=: Meine ersten Freitagslieblinge

Schon lange verfolge ich die Freitagslieblinge auf Anna’s Blog berlinmittemom.com und freue mich, dass ich mich heute dort einreihen darf.

Mein Lieblingsessen der Woche gab erst vor zwei Stunden.
Während die großen Jungs bei der Generalprobe für das Konzert mit Rolf Zuckowski morgen ihr Bestes gaben, gönnte sich der Rest von uns mit einer lieben Freundin eine ordentliche Portion Pizza. Lecker!
Ich hatte alles am Nachmittag schon vorbereitet, da ich Urlaub hatte. Für den lieben Mann gab es wie immer eine Chicken-Barbecue-Pizza mit Extra-Salami. Für mich darf es immer wieder gern eine Pizza mit Sauce Hollandaise, etwas Schinken und viel Gemüse sein.

Im Auto auf dem Weg zur Arbeit lauschte ich diese Woche dem Hörbuch „Das Kind“ von Sebastian Fitzek. Gelesen wird es von Simon Jäger, dem ich stundenlang zuhören konnte. Irgendwie bin ich gerade im Psychothriller-Fieber und erkläre dieses Werk eindeutig zum Lieblingsbuch der Woche. Auf dem Kindle lese ich aktuell „Die Geschichte der Bienen‘ von Maja Lund und bin total begeistert von der Geschichte. Das wird sicher der Freitagsliebling der nächsten Woche.

Hach, es gab den absoluten Lieblingsmoment mit den Kindern überhaupt!
Henri kommt fast jede Nacht in unser Bett und schläft eng an mich gekuschelt weiter.
Dienstagmorgen war allerdings kein Gast in unserer Mitte zu finden. Als ich aufwachte, stand seine Zimmertür einen Spalt offen und sein Bett war leer. Gefunden hab ich ihn schließlich, fest an seinen großen Bruder gekuschelt, in Toni’s Bett. Absolut herzig!

Mein Lieblingsmoment nur für mich war am Mittwochnachmittag im Garten. Dort konnte ich mich nicht satthören am Spektakel, das die kleinen Spatzen in meinem Sonnenblumenbeet veranstalteten.
Vögel sind bei uns aufgrund der Katzen sonst eigentlich Mangelware. Umso schöner war es, dem lauten Gezwitscher zuzuhören und zu sehen, wie sich die kleinen Spatzen um die großen Sonnenblumenkerne streiten, die nach und nach auf den Boden fallen. Herbst fetzt!

Meine Inspiration der Woche fand ich bei Mama Juja, die sich die Frage stellt, ob es ein Leben nach dem Mittagsschlaf gibt. Ha! Genau das hab ich mich am Ende jeder Elternzeit auch gefragt… Ich hab immer so gern mitgeschlafen und dann ein paar Wochen vor Arbeitsbeginn langsam damit aufgehört, damit die Umstellung nicht so hart wird. Manchmal denke ich heute, nachdem ich mir in der Kantine den Bauch vollgeschlagen hab und die Augen vorm Monitor von selbst zufallen, an die schöne Zeit zurück. Mama und Kindchen liegen satt und zufrieden und fertig von der ersten Tageshälfte im Bett und schlafen sich fit für den Rest des Tages. Heute gönn ich mir manchmal 10 Minuten Power-Napping auch der Couch, nachdem ich nach Feierabend die Jungs abgeholt habe. Das reicht mir völlig, um die Akkus bis zum Abend wieder aufzuladen.

Ich freue mich jetzt auf die coolen neuen Freitagslieblinge und reihe mich das erste Mal ein. Wooohooo!
Noch mehr Freitagslieblinge gibt’s hier. Schönes Wochenende!

Kommentar verfassen